Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Verwaltungsgemeinschaft Wemding  |  E-Mail: info@vg-wemding.de  |  Online: http://www.vg-wemding.de

Das Huisheimer Wappen

Altes Wappen von Huisheim

Wappenbeschreibung

„In Gold der blaue, blau gekrönte Großbuchstabe K, beseitet rechts von einem roten Halbmond, links von einer roten heraldischen Lilie.“

 

Wappengeschichte

„Das gekrönte K ist das alte Wappenbild der ehemaligen Reichsabtei Kaisheim, die 1516 die Hälfte von Huisheim kaufte und ihrem weit ausgedehnten Grundbesitz in der Umgebung von Donauwörth eingliederte. Im vorliegenden Fall wurde für das Gemeindewappen, um dieses deutlicher von bereits vorhandenen kommunalen Hoheitszeichen mit dem Wappenbuchstaben von Kaisheim zu unterscheiden, eine Umkehrung der Farben des Klosterwappens empfohlen. Halbmond und heraldische Lilie erinnern an das Wappen der Stadt Wemding. Der ursprünglich im Besitz derer von Oettingen befindliche Kirchensatz zu Huisheim ging schon 1423 an die städtische Spitalstiftung in Wemding über. Die Stadt gewann fortan (nach dem Bericht des Staatsarchivs Neuburg a. d. Donau vom 21. Oktober 1959) maßgebenden Einfluss auf die Entwicklung des Dorfes Huisheim, so dass die erwähnte heraldische Erinnerung geschichtlich durchaus begründet ist.“

drucken nach oben